playpause prev next

Martin Ebert Fotograf

Desi & Mario Hochzeit im Nenzinger Himmel

August 2013

Die Planung einer Hochzeit ist auf der einen Seite ein sehr emotionaler Akt, auf der anderen Seite ein nicht unbedingt einfaches Unterfangen. Letzten Endes soll so ziemlich alles perfekt organisiert sein und zu einem unvergesslichen Tag führen, an den man sich selbst und auch die Gäste für immer erinnern soll.

Bei den meisten Punkten hatten wir anfangs schon ein klares Bild vor Augen, allerdings nicht was den Fotografen angeht. Da ich leidenschaftlich gerne selbst fotografiere und diesbzgl. über die letzten Jahre gehobene Ansprüche entwickelt habe, war mein größter pain point für die Hochzeit den Richtigen zu finden.

Nachdem wir uns in der direkten Umgebung erfolglos umgeschaut hatten, waren wir auf der Hochzeitsmesse in Ulm auf Martin Ebert und sein Team gestoßen. Bei allem zuvor gesehenen wollte sich einfach nicht das Jawohl das ist er/sie-Gefühl einstellen –

Ganz anders als wir an Martins Stand die Bilder und die Fotobücher angeschaut haben. Hier hat es uns schlichtweg umgehauen. Beim darauffolgenden Gespräch lernten wir ihn dann sowohl als seriösen Profi, als auch als netten, lockeren Menschen kennen – Wir hatten endlich unseren Fotografen gefunden.

Martin begleitet uns somit fotografisch am Standesamt in Laupheim und dem Fest am folgenden Tag in den Bergen Vorarlbergs. Das Portraitshooting selbst hat Riesenspass gemacht und die Zeit verging wie im Flug. Mit seinen Witzen und Sprüchen hat er für eine lockere Atmosphäre gesorgt und uns so die Anspannung genommen. Dass das Ganze nicht nur sein Beruf sondern seine Passion ist, haben wir während des Tages immer wieder an seinen spontanen und pfiffigen Ideen und seiner Freude am Fotografieren bemerkt.

Beim Betrachten der Bilder im Nachhinein sind wir wirklich froh die Ganz-Tages-Reportage gewählt zu haben. Da der Tag, auf den wir uns so lange gefreut haben, so schnell vorüber war, gab es einfach so viele Momente, die wir selbst nur am Rande oder gar nicht mitbekommen haben. Martin hat das alles für uns in höchster Güte festgehalten – Er war einfach überall und trotzdem dezent im Hintergrund.

Durch den netten und charmanten Umgang mit der ganzen Hochzeitsgesellschaft, von jung bis alt, war er kein „Fremder“ sondern ein Teil des Ganzen. Daher möchten wir nochmals sagen: Vielen, vielen Dank dass du uns an diesem, für uns so wichtigen, Tag begleitet hast und uns mit solch hervorragenden Bildern beglückt hast. Wir freuen uns schon riesig auf unsere finalen Portraitbilder und das Portraitbuch.

Wir wünschen allen weiteren Hochzeitspaaren viel Spaß mit Martin und seinem Team, sowie seinen wunderschönen Aufnahmen.

Desi und Mario